Die App „Bookmarks“ auf dem Cloud-Speicher nutzen

Wie ich in der über den Hauptmenüpunkt „Server-Dienste“ zu erreichenden Einführung zu dem Cloud-Speicher von ProLinOS bereits dargelegt habe, ist es mit diversen Apps von Drittanbietern, die in den offiziellen App Store von Nextcloud eingestellt werden, sehr einfach möglich, die bereits vorhandenen Grundfunktionen eines auf Nextcloud basierenden Cloud-Speichers um weitere Funktionalitäten zu erweitern.

Auf dem Cloud-Speicher von ProLinOS ist neben einigen weiteren Drittanbieter-Apps auch die Lesezeichen-App „Bookmarks“ aktiviert. Damit besteht für jeden Benutzer die Möglichkeit, sich auf seinem Cloud-Speicher eine persönliche Lesezeichensammlung anzulegen, um bei Bedarf auch direkt aus dem Cloud-Speicher heraus bestimmte Webseiten aufrufen zu können. Hierbei wird die aufgerufene Webseite im Browser jeweils in einem neuen Tab geöffnet.

Mit den Darstellungen in der vorstehenden Bilderstrecke sollten die Kernfunktionalitäten der App bereits hinreichend deutlich werden. Wie alle auf dem Cloud-Speicher verfügbaren Apps sind auch die Lesezeichen über das in der Kopfzeile der Startseite des Cloud-Speichers befindliche und aus einer horizontalen Reihe von Programmsymbolen bestehende Direktmenü zu erreichen. Sobald man mit dem Mauszeiger über die Programmsymbole fährt, wird automatisch auch deren Bezeichnung eingeblendet. Verdeckte Programmsymbole werden über die drei Punkte geöffnet. Ein Mausklick auf das jeweilige Programmsymbol oder den App-Namen öffnet die entsprechende App.

Sofern man an seinem eigenen Rechner arbeitet, wird man sicherlich eher direkt über seine üblicherweise im Browser befindliche Lesezeichensammlung auf eine bestimmte Webseite zugreifen. Eine Lesezeichensammlung innerhalb des Cloud-Speichers kann aber sicherlich dann sehr sinnvoll sein, wenn man mehrere Rechner bzw. Geräte im Einsatz hat und von jedem dieser internetfähigen Geräte jeweils auf eine zentrale Lesezeichensammlung zugreifen möchte, die natürlich insbesondere auch bei der Nutzung von Fremdrechnern z.B. bei Freunden, im Urlaub, im Internetcafé oder am Arbeitsplatz über den Zugriff auf den eigenen Cloud-Speicher überall verfügbar wäre.

Wenn die Lesezeichen-App erstmals aufgerufen wird, sind üblicherweise noch keine Lesezeichen vorhanden und es erscheinen lediglich einige Hinweise. Auf dem Cloud-Speicher von ProLinOS wird allerdings bei der Einrichtung eines neuen Benutzeraccounts neben einigen Beispieldateien auch eine Lesezeichensammlung angelegt. Jeder Benutzer findet insoweit als Einstiegshilfe beispielhafte Lesezeichen vor, die er natürlich entsprechend seinen persönlichen Vorstellungen abändern, löschen oder ergänzen kann.

Bereits während der Aufnahme des neuen Lesezeichens besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer sich öffnenden Dialogfläche dem Lesezeichen ein oder mehrere Tags zuzuordnen und es gegebenenfalls mit einer Beschreibung oder einem Kommentar zu versehen. Dieser Dialog kann aber auch später jederzeit aus der bestehenden Lesezeichensammlung heraus aufgerufen werden, um ein Lesezeichen nachträglich zu bearbeiten.

Die App selbst verfügt neben dem Speichern der Lesezeichen noch über einige weitere interessante Funktionalitäten. So kann über das links unten befindliche Zahnrad eine Schaltfläche geöffnet werden, über die dann die eigene Lesezeichensammlung exportiert und gesichert oder eine bereits vorhandene Sammlung importiert werden kann. Die weitere Schaltfläche mit der Bezeichnung „Add to …“ kann mit der Maus gegriffen und in die Lesezeichenleiste des Browsers gezogen werden, in der sie sich dann verankert und verbleibt. Mit ihr ist es sehr komfortabel möglich, ein neues Lesezeichen anzulegen. Befindet man sich auf einer Webseite, die man gerne als neues Lesezeichen speichern möchte, so wird mit einem Mausklick auf diese Schaltfläche in einem weiteren kleinen Browserfenster die Anmeldung zum Cloud-Speicher angezeigt und nach erfolgter Anmeldung das neue Lesezeichen in die Lesezeichensammlung aufgenommen.