Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt neben dieser Webseite zugleich auch für den ebenfalls unter der Hauptdomäne „prolinos.de“ laufenden XMPP-Server sowie dem unter einer Subdomäne betriebenen Cloud-Speicher (cloud.prolinos.de) von ProLinOS.

Der Schutz der eigenen Daten, insbesondere der personenbezogenen Daten, ist für mich nicht nur selbstverständlich, sondern schlicht ein Kernanliegen von ProLinOS und letztendlich auch der Grund für den Betrieb eines eigenen Servers und den darauf laufenden Diensten. Insoweit werden personenbezogene Daten die bei dem Besuch dieser Webseite oder bei der Nutzung eines Webdienstes von ProLinOS erhoben und gespeichert werden, von mir unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Europäischen Union und der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet. Wie der Server von ProlinOS und damit zugleich auch die darauf gespeicherten personenbezogenen Nutzerdaten sowie die von den Nutzern dort abgelegten persönlichen Dateien technisch und organisatorisch geschützt werden, habe ich unter dem Menüpunkt „Server-Info“ bereits dargelegt. Mit dieser Datenschutzerklärung möchte ich im folgenden aufzeigen, welche personenbezogenen Daten bei einem Aufruf dieser Webseite oder im Zuge der Nutzung der einzelnen Webdienste von ProLinOS erfasst oder erhoben und wie diese gespeichert und verarbeitet werden.

Verantwortlicher

Verantwortlicher für die rechtmäßige Verarbeitung der Daten im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie sonstiger Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Wolfgang Jörgensen
Gandersheimer Straße 39
28215 Bremen
Telefon: +49 (0)421 3783013
E-Mail: kontakt@prolinos.de

Der PGP-Schlüssel zu kontakt@prolinos.de kann entweder von einem der Schlüsselserver des internationalen PGP-Keyserver-Netz oder direkt hier über die „Kontaktseite“ heruntergeladen werden. Er hat die Schlüsselkennung: 661D91ED (erzeugt am 01.11.2015) und den Fingerabdruck: 0897 53CF F46A 9EA5 E383 4E4F DA90 3759 661D 91ED.

Grundsätzliches zur Datenverarbeitung

Unter personenbezogenen Daten sind alle Informationen zu verstehen, die sich auf eine bereits bekannte oder durch die Daten identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie der Vorname und Name, Geburtsdatum und Alter, die Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, die IP-Adresse oder auch das Nutzerverhalten. Insoweit sind solche Informationen, bei denen kein Bezug zu einer bestimmten Person hergestellt werden kann, auch solche, die z.B. vorher oder bei der Erhebung anonymisiert wurden, keine personenbezogenen Daten. Zur Verarbeitung personenbezogener Daten, also beispielsweise das Erheben, Abfragen, Verwenden, die Speicherung oder die Weitergabe ist grundsätzlich immer eine gesetzlichen Grundlage oder die Einwilligung der betroffenen Person erforderlich.

ProLinOS ist ein privates eigenfinanziertes Projekt bei dem gemäss dem Motto und Kernanliegen des Projekts „Damit eigene Daten eigene Daten bleiben“, weder Nutzerdaten zur Generierung von Werbeeinnahmen verkauft werden müssen, noch umfangreiche personenbezogene Daten zur Abrechnung benötigt und erhoben werden. Und was nicht erhoben wurde, kann letztlich weder gespeichert noch an Dritte herausgegeben werden. Ich bin insoweit um Datensparsamkeit bemüht und daher erfolgt auch jegliche Erhebung von personenbezogenen Daten der Nutzer dieser Webseite und der weiteren darüber angebotenen Dienste von ProLinOS ausschließlich zu dem Zweck, dem Nutzer die von ihm gewünschte Leistung anbieten zu können. Die Verarbeitung personenbezogener Nutzerdaten von ProLinOS erfolgt zudem abgesehen von den Fällen, in denen mir eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich war, die Verarbeitung der Daten aber gesetzlich zulässig ist, nur nach Einwilligung des Nutzers.

Bei dem Projekt ProLinOS werden sämtliche von den Nutzern erhobenen personenbezogenen Daten und die von ihnen im Rahmen der Nutzung eines Dienstes auf ihren Account hochgeladenen Dateien auf dem eigenen Projektserver gespeichert, der auch von mir gehostet wird. Bei ProLinOS findet insoweit keine Auftragsverarbeitung mit Datenzugriff Dritter statt und werden sämtliche auf dem Server gespeicherten personenbezogenen Nutzerdaten ausschließlich von mir selbst verarbeitet. Sobald diese für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt werden oder der Nutzer dies verlangt, weil er z.B. die Nutzung eines Dienstes von ProLinOS einstellt und seinen Account aufgibt, werden die gespeicherten Daten von mir unmittelbar und unwiederbringlich gelöscht. Da bleibt nichts zurück.

Tracking und Webseitenanalyse

Sowohl auf dieser Webseite als auch bei den Webdiensten von ProLinOS setze ich keine externen Analysedienste wie z. B. Google Analytics ein und nutze auch keine sonstigen Tracking oder Webseitenanalyse Technologien.

Links zu externen Webseiten

Auf der Webseite von ProLinOS sind neben den Links zu den Loginseiten der Server-Dienste des Projekt auch Links zu Drittanbieterseiten enthalten, die in keiner Weise mit dem Projekt ProLinOS oder mit dieser Webseite verbunden sind. Sobald ein solcher Link angeklickt wird, stellt der Browser eine neue Verbindung zu der Webseite des entsprechenden Drittanbieters her und es können zu diesem Verbindungsaufbau Logdaten auf dessen Server anfallen, wobei ich natürlich weder irgendeinen Einfluss darauf habe, ob überhaupt und wenn, welche Daten hierbei auf dem fremden Server eventuell erhoben und wie verarbeitet werden. Insoweit habe ich auch keinen Einfluss darauf, ob der jeweilige andere Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhält. Es liegt somit in der Verantwortung jedes Nutzers selbst, ob er dem Link folgt oder nicht.

Zugriff auf diese Webseite oder die Loginseite des Cloud-Speichers

Wenn ein Nutzer mit seinem Internetbrowser diese Webseite oder die Loginseite des Cloud-Speichers von ProLinOS aufruft, dann übermittelt der Internetbrowser des Nutzers hierbei aus technischen Gründen automatisch Informationen an den Server von ProLinOS. Diese Informationen werden auf dem Server in einem sogenannten Logfile bis zur automatisierten Löschung gespeichert. Im einzelnen sind dies folgende Nutzerdaten:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Art des Browsers und des verwendeten Betriebssystems des anfragenden Rechners,
  • Webseite von der aus der Zugriff erfolgt.

Die Speicherung dieser Daten in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit dieser Webseite und der Loginseite des Cloud-Speichers von ProLinOS sicherzustellen und insbesondere eine Auslieferung der Seiten (Verbindungsaufbau) an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Diese in Logfiles gespeicherten Daten werden von mir nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt, sondern lediglich aus Gründen der Serversicherheit sowie der technischen Administration für 7 Tage gespeichert und dann automatisch gelöscht.

Da die Erfassung der Daten in Logfiles zur Auslieferung dieser Webseite und der Loginseite des Cloud-Speichers von ProLinOS an den Rechner des Nutzers zwingend erforderlich ist, ist in diesem Umstand meinerseits auch jeweils ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung begründet. Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Verarbeitung der Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Nutzung des Cloud-Speichers

Die Anmeldung eines Account auf dem Cloud-Speicher von ProLinOS kann nur über das hierzu auf dieser Webseite verfügbare Webformular erfolgen, wobei hierbei aus Gründen der Serversicherheit die Angabe von Name und Vorname, Anmeldena­me und E-Mailadresse sowie eine Versicherung bezüglich des Erreichens eines Mindestalters von 16 Jahren erforderlich ist. Zudem kann ein Benutzer bei der nachfolgenden Einrichtung seines persönlichen Profils selbst entscheiden, ob er dort noch weitere persönliche Daten (Adresse, Telefonnummer etc.) einträgt und für wen diese gegebenenfalls sichtbar sein sollen. Die elektronische Speicherung sämtlicher im Zuge der Anmeldung und freiwilligen Angabe erfassten perso­nenbezogenen Daten erfolgt in einer Datenbank auf dem Server von ProLinOS, wobei alle Passwörter grundsätzlich nicht im Klartext, sondern deren Hash Werte gespeichert werden, wodurch sie auch für mich als Administrator nicht lesbar sind. Die von einem Nutzer auf den Cloud-Speicher hochgeladenen Dateien werden im Rahmen seines Account auf der Festplatte des Servers abgelegt und sind, soweit er nicht entsprechende Freigaben eingerichtet hat, für andere Nutzer des Cloud-Speichers nicht sichtbar.

Die vorstehend dargelegte Erfassung, Speicherung und Verarbeitung von Nutzerdaten auf dem Cloud-Speicher von ProLinOS dient der Bereitstellung des Dienstes und der Verfügbarkeit weiterer Servicefunktionen über deren Nutzung letztlich der einzelne Nutzer selber entscheiden kann. Die Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung der anfallenden Daten wird bereits bei der Anmeldung des Accounts eingeholt. Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten ist aufgrund des Vorliegens einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wenn ein Benutzer seinen auf dem Cloud-Speicher von ProLinOS bestehenden Account nicht länger nutzen möchte, werde ich, sobald mir von ihm eine diesbezügliche Erklärung zugeht, unverzüglich seinen Account nebst seinen in der Datenbank vorhandenen persönlichen Daten und gegebenenfalls noch auf dem Server befindlichen Dateien vollständig und unwiederbringlich löschen.

Bei der Anmeldung (Login) und Nutzung des Cloud-Speichers werden auf den Rechner des Nutzers Cookies übertragen. Hierbei handelt es sich nicht um tracking, sondern ausschliesslich um sogenannte session und same-site Cookies. mit denen nicht das Nutzerverhalten beobachtet und protokolliert, sondern die Sicherheit der jeweiligen Session (Sitzung) gewährleistet und Angriffe Dritter verhindert werden sollen. Dies erfordert, dass der aufrufende Browser nach dem Login auch bei einem Seitenwechsel innerhalb des Cloud-Speichers sicher identifiziert werden kann. Die Cookies enthalten hierzu charakteristische Zeichenfolgen (Session-IDs – serverseitig generierte Geheimnummern), die eine eindeutige Identifizierung des Browsers bei einem Seitenwechsel ermöglichen und nur bis zu dem Ende der jeweiligen Sitzung gültig sind. Die Session-Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also wenn der Nutzer sich abgemeldet hat und seinen Browser schließt, wieder gelöscht.

Das Setzen dieser bei jedem Login in den Nutzeraccount auf dem Server von ProLinOS neu generierten und bei dem Nutzer lokal gespeicherten Cookies erfolgt im Rahmen eines Sicherheitskonzepts und hat allein den Zweck die Sicherheit der jeweiligen Sitzung zu gewährleisten. Es ist insoweit technisch notwendig und ein Login in einen Nutzeraccount ohne diese Cookies nicht möglich. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Ein Nutzer kann selbstverständlich jederzeit seine mit der Registrierung eines Accounts auf dem Cloud-Speicher von ProLinOS erklärte Einwilligung zur Verarbeitung der hierbei erfassten personenbezogenen Daten widerrufen und insoweit der Speicherung der Daten widersprechen. Durch eine Änderung der Einstellungen in seinem Internetbrowser kann ein Nutzer zudem auch nur die Übertragung von Cookies deaktivieren und bereits gespeicherte Cookies löschen. In beiden Fällen wäre dann allerdings eine Weiternutzung des Cloud-Dienstes aus technischen Gründen nicht mehr möglich.

Nutzung des XMPP Servers

Die Registrierung eines Account auf dem XMPP-Server von ProLinOS kann nur über das hierzu auf dieser Webseite verfügbare Webformular erfolgen, wobei hierbei keine Angabe von personenbezogenen Daten notwendig ist, da der Benutzername für den Account frei gewählt werden kann. Ein Benutzer bleibt insoweit auch für mich als Administrator des XMPP-Servers anonym. Die elektronische Speicherung der bei der Accountregistrierung erfassten und von den Benutzern über ihren Clienten ihrem Account hinzugefügten Daten (Benutzername, Profilangaben, Kontaktliste etc.) erfolgt in einer Datenbank auf dem XMPP-Server, wobei die Passwörter grundsätzlich nicht im Klartext, sondern deren Hash Werte abgelegt werden, wodurch sie auch für mich als Administrator nicht lesbar sind.

Jegliche Verbindung eines Benutzerclienten oder eines anderen XMPP-Servers des globalen XMPP-Netzwerkes zu dem XMPP-Server von ProLinOS kann zwingend nur per TLS Transportwegverschlüsselung hergestellt werden und wird ansonsten ausnahmslos abgelehnt. Damit ist immer ein grundsätzlicher Schutz der über ProLinOS per Instant Messaging erfolgenden Kommunikation gegen das Belauschen und Mitlesen durch Dritte gegeben.

Wenn Benutzer über ihre Clienten eine Verbindung zu dem XMPP-Server von ProLinOS herstellen, werden deren IP-Adressen standardmäßig nicht erfasst und protokolliert. Sollten allerdings fehlerhafte Login Versuche mit auf dem Server nicht registrierten Jabber-IDs oder falschen Passwörtern erfolgen, dann werden aus Gründen der Server- und Accountsicherheit auch die entsprechenden IP-Adressen erfasst und gespeichert. Bei der Einrichtung und Nutzung eines Accounts auf dem XMPP-Server von ProLinOS werden zudem automatisch folgende Daten erfasst und gespeichert:

  • Der bei der Registrierung des Accounts gewählte Benutzername.
  • Der Hash Wert des von dem Benutzer gewählten Passworts.
  • Der Erstellungszeitpunkt des Accounts sowie Datum und Uhrzeit der letzten Nutzung bzw. Anmeldung (Login) am XMPP Server.
  • Die zu dem Account hinzugefügten Kontakte (Kontaktliste).
  • Eingehende Nachrichten (Offline Messages), die mangels Verbindung zum Clienten nicht sofort weitergereicht werden können.

Sofern der Client des Benutzers entsprechende Funktionen unterstützt und diese von dem Benutzer aktiviert wurden, werden auf dem XMPP-Server von ProLinOS auch noch die folgenden Daten und Dateien erfasst und gespeichert:

  • Von dem Benutzer in seinem Clienten aufgenommene Profilinformationen (vCards), Avatar und Lesezeichen.
  • Status und Statusnachrichten (Anwesenheitsinformationen, Stimmung, Aktivitäten).
  • Nachrichten und Unterhaltungen werden jeweils für 30 Tage gespeichert (Message Archive Management).
  • Bei einem Gruppenchat werden jeweils die letzten 25 Beiträge temporär gespeichert und jedem Teilnehmer angezeigt.
  • Per http_upload auf den Server hochgeladene Dateien werden jeweils für 30 Tage gespeichert.

Die auf den XMPP-Server gespeicherten Nachrichten und hochgeladenen Dateien oder Bilder werden jeweils nach Ablauf der vorstehend angegebenen Speicherzeiträume automatisch auf dem Server wieder gelöscht. Soweit wegen fehlerhafter Login Versuche IP-Adressen erfasst und in einer Logdatei gespeichert wurden, werden diese Logdateien nach 7 Tagen gelöscht. Die Löschung eines bestehenden Accounts kann von dem Nutzer über seinen Clienten jederzeit selbst vorgenommen werden. Von mir als Administrator des Servers wird eine Accountlöschung vorgenommen, wenn die letzte Nutzung bzw. Anmeldung an dem XMPP-Server von ProLinOS länger als 12 Monate zurückliegt. Hierbei werden dann sämtliche in der Datenbank und gegebenenfalls noch auf dem Server vorhandenen Daten und Dateien des entsprechenden Accounts vollständig und unwiederbringlich gelöscht.

Die vorstehend dargelegte Erfassung, Speicherung und Verarbeitung von Nutzerdaten auf dem XMPP-Server von ProLinOS dient der Bereitstellung des Dienstes und der Verfügbarkeit weiterer Servicefunktionen über deren Nutzung letztlich der einzelne Nutzer selber entscheiden kann. Die Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten wird bereits im Rahmen des Registrierungsprozesses eingeholt. Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten ist aufgrund des Vorliegens einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Ein Nutzer kann selbstverständlich jederzeit seine mit der Registrierung eines Accounts auf dem XMPP-Server von ProLinOS erklärte Einwilligung zur Erfassung und Verarbeitung der vorstehend aufgeführten Daten widerrufen und insoweit der Speicherung der Daten widersprechen. Allerdings ist dann auch eine Weiternutzung des XMPP-Dienstes aus technischen Gründen nicht mehr möglich.

Nutzung des Kontaktformulars

Auf dieser Webseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Wenn Sie mir über dieses Kontaktformular eine Nachricht übersenden, dann wird die Nachricht hierbei als verschlüsselte E-Mail (TLS Transportwegverschlüsselung) an den Mailserver von ProLinOS übertragen, dort abgelegt und anschließend ebenfalls per TLS Verschlüsselung von meinem E-Mailprogramm abgeholt.

Bei einer Kontaktaufnahme über das auf der Webseite von ProLinOS bereitgestellten Kontaktformular werden die übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers auf eigenen Systemen gespeichert. Das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten ergibt sich aus dem Umstand, das diese Daten zur Beantwortung der Anfrage und weiteren Kommunikation benötigt werden. Zudem wird im Rahmen der Absendung Ihrer Nachricht Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Daten eingeholt. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die Sie mir über das Kontaktformular übermitteln, ist aufgrund der vorliegenden Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Daten werden von mir ebenso wie die eigentliche Anfrage oder Mitteilung selbstverständlich vertraulich behandelt und, soweit keine weitere Kommunikation beabsichtigt ist, unverzüglich und vollständig gelöscht.

Wenn Sie über das bereitgestellte Kontaktformular Kontakt mit mir aufnehmen, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Kommunikation allerdings nicht fortgeführt werden und ich werde sodann unverzüglich alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, löschen.

Kommunikation per E-Mail

Wenn mir eine Nachricht aus einem E-Mailprogramm an die Kontaktadresse von ProLinOS übersandt wird, sind im Hinblick auf den Datenschutz zunächst natürlich auch die von dem Absender darin getroffenen Einstellungen für die Versendung maßgebend. Zu beachten ist in jedem Fall, dass die über das Internet gegebene Kommunikationsmöglichkeit per E-Mail nicht als sicher angesehen werden kann, da grundsätzlich die Möglichkeit gegeben ist, dass eine unverschlüsselt übertragene E-Mail von Dritten eingesehen wird und auch bei einer Transportwegverschlüsselung mit SSL oder TLS nicht sicher auszuschließen ist, dass jeder an der Übertragung beteiligte Mailserver den Mailinhalt mitschneiden kann. Zudem wird die E-Mail in der Regel nach Versandt und Empfang auf den Servern der Provider unverschlüsselt abgelegt. Letztendlich kann insoweit bei der üblichen E-Mail-Kommunikation von keinem der Kommunikationspartner eine vollständige Datensicherheit gewährleistet werden. Hierzu bedarf es einer echten Inhaltsverschlüsselung mittels PGP (Pretty Good Privacy) oder der Open Source Software GnuPG (GNU Privacy Guard). Selbstverständlich unterstütze ich diese verschlüsselte E-Mail Kommunikation und empfehle, diese, wann immer möglich, zu nutzen, damit die Vertraulichkeit und Integrität einer per E-Mail versandten Nachricht verlässlich gewährleistet ist.

Bei einer Kontaktaufnahme über die auf der Webseite von ProLinOS hierzu bereitgestellte E-Mail-Adresse werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten auf eigenen Systemen gespeichert. Das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten ergibt sich aus dem Umstand, das diese Daten zur Beantwortung der E-Mail und weiteren Kommunikation benötigt werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Übersendung Ihrer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die insoweit gespeicherten personenbezogenen Daten werden von mir ebenso wie die eigentlichen Mitteilungen selbstverständlich vertraulich behandelt und, soweit keine weitere Kommunikation beabsichtigt ist, unverzüglich und vollständig gelöscht.

Wenn Sie über die auf dieser Webseite bereitgestellte E-Mail-Adresse Kontakt mit mir aufnehmen, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Kommunikation allerdings nicht fortgeführt werden und ich werde sodann unverzüglich alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, löschen.

Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe der auf dem Server von ProLinOS erfassten und gespeicherten Verbindungs-, Bestands- und Kommunikationsdaten (z.B. Chatverlauf) sowie den darauf hochgeladenen Dateien der Benutzer an Dritte zu irgendwelchen Analyse-, Werbungs- oder Martkforschungszwecken steht in völligem Widerspruch zu den Zielen dieses Projekts und findet grundsätzlich nicht statt. Auch eine Herausgabe an Ermittlungsbehörden wird nur erfolgen, wenn die hierzu zwingend erforderlichen rechtlichen Voraussetzungen vorliegen, da die Herausgabe durch mich ansonsten illegal wäre.

Persönliche Daten der Nutzer von ProLinOS werden von mir insoweit allenfalls dann an Dritte weitergegeben, wenn der Nutzer hierzu nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO seine ausdrückliche Einwilligung erteilt hat, oder wenn die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass der Nutzer ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe seiner Daten hat, oder wenn für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Betroffenenrechte

Den Nutzern dieser Webseite und den weiteren darüber angebotenen Diensten von ProLinOS stehen gemäß der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bezüglich der über sie gespeicherten personenbezogenen Daten eine Reihe von Rechten zu. Im einzelnen haben Sie das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei mir erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und ich die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber mir zu widerrufen. Dies hat dann zur Folge, dass ich die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf;
  • gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Fragen, Widerruf oder Beschwerde

Sofern ein Nutzer dieser Webseite oder den Diensten von ProLinOS weitergehende Fragen zur Verwendung seiner personenbezogenen Daten hat oder ein Recht als Betroffener ausüben und hierbei vielleicht seine Einwilligung zur Speicherung seiner personenbezogenen Daten widerrufen möchte, kann er sich als betroffene Person selbstverständlich jederzeit über meine als Verantwortlicher oben angeführten Kontaktdaten oder das auf dieser Webseite vorhandene Kontaktformular an mich  wenden.

Ein Nutzer dieser Webseite oder den Diensten von ProLinOS der meint, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, hat aber grundsätzlich auch das Recht auf direkte Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat seines Aufenthaltsorts, seines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes. Diese geht dann der Beschwerde nach und unterrichtet den Nutzer als Betroffenen über das Ergebnis.

Einbeziehung und Aktualität der Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung dieser Webseite und den weiteren darüber angebotenen Diensten von ProLinOS willigt der Nutzer in die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Verarbeitungen seiner Daten ein. Da das Projekt ProLinOS und damit auch diese Webseite und die weiteren darüber angebotenen Dienste ständig weiterentwickelt werden, kann gegebenenfalls auch eine Änderung bzw. Ergänzung dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Ich behalte es mir daher ausdrücklich vor, zur Anpassung an eine Weiterentwicklung oder die Implementierung neuer Technologien diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern.

Aktueller Stand 01.03.2019